Mit Leidenschaft und Tradition

Wir sind die Weinfamilie Holz-Weisbrodt, wo Ihr Geschmack zuhause ist. Und das, weil wir eine echte Familie sind – keine von Marketingstrategen kreierte, sondern eine echte gewachsene.

Die einstige Küferei, 1908 gegründet, wird heute in vierter Generation geführt. In unserer Weinfamilie herrschte schon immer Begeisterung für den Weinbau. Die besonderen klimatischen Bedingungen in der Pfalz, sorgfältige Ertragsreduzierung und ausschließlich gesundes Lesegut stehen für die Qualität unserer Weine. Die Faszination und die Leidenschaft für den Wein begleiten die Arbeit im Weinberg, in der Weinbereitung und im Verkauf. Jede Flasche HOLZ-WEISBRODT-Wein gibt Ihnen diese Leidenschaft im Genuss weiter; einzigartig, zeitgemäß und ausdrucksstark mit einer facettenreichen Aromenvielfalt und der einmaligen HOLZ-WEISBRODT-Handschrift.

Ganz im Sinne der Tradition sind heute alle Schlüsselpositionen mit Familienmitgliedern besetzt; Helga und Willibald Weisbrodt als Oberhaupt aller, Simone und Christian Weisbrodt verantworten die Verwaltung, Vertrieb, Marketing und die SECCO-HÜTTE. Indra und Sebastian Weisbrodt sind „auf der anderen Straßenseite“ daheim – er als Winzer und Chef des Weingutes, sie leitet die Vinothek, plant die Events und verantwortet zusammen mit Christian das Marketing.

Eine Chronologie:

1908 ist das Entstehungsjahr des Familienunternehmens – zunächst durch Karl Holz als Küferei im heutigen STAMMHAUS gegründet.

1948 Fortgeführt durch den Schwiegersohn Erich Reimertshofer behauptet sich der Familienbetrieb KARL HOLZ weiterhin in der Region mit gutem Ruf in der Branche.

1970 heiratet der Niederkirchener Willibald Weisbrodt die Tochter des Hauses Helga und steigt in den Betrieb mit ein.

1972 Die Küferei und das kleine Weingut werden von Helga, geb. Reimertshofer, und Willibald Weisbrodt in Erbfolge übernommen. Die Küferei wurde im Laufe dieser drei Generationen zu einem Weingut ausgebaut. Der Familie und Tradition verbunden trägt das Weingut bis heute den Namen HOLZ-WEISBRODT. In diesem Jahr wird auch der erste Sohn Christian geboren. Vier Jahre später, 1976, erblickt der zweite Sohn Sebastian das Licht der Welt.

1985 Die „PFÄLZER STAMMHAUS WEINSTUBEN“ werden gebaut. Ab sofort kann man bei HOLZ-WEISBRODT guten Wein und gutes Essen so genießen, wie man es in der Pfalz schätzt und liebt: in behaglicher Umgebung und in netter Gesellschaft.

1992 wird das Restaurant im ersten Stock mit ausreichend Platz für all die Feierlichkeiten und Veranstaltungen ausgebaut. Eine große Dachterrasse lädt zum Verweilen mit entspanntem Blick über das pfälzische Rebenmeer ein.

1997 Gründung des Sektgutes HOLZ-WEISBRODT und der Erzeugergemeinschaft „Mandelgarten“. Die Vertragswinzer der EZG „Mandelgarten“ bauen nach den Kriterien und den Qualitätsansprüchen von HOLZ-WEISBRODT Trauben an.

Seit 2011 empfängt Sie unsere SECCO-HÜTTE als Treffpunkt für Wanderer, Radfahrer und Familien, die unsere Weine, Seccos oder Mixgetränke in urgemütlichem Ambiente genießen. Dazu werden selbst gemachte Kleinigkeiten aus der Küche wie z. B. Flammkuchen, Dampfnudeln und Pfälzer Spezialitäten gereicht.

2015 feiern wir 30 Jahre STAMMHAUS und 10 Jahre ARTRIUM! Mit einer großen Jubiläumsfeier haben wir unseren vielen Mitarbeitern, Gästen und Lieferanten gedankt für so viele Jahre der Treue und unzählige schöne Momente.

Neu in diesem Jahr: Das ARTRIUM wird um eine direkt angegliederte Vinothek erweitert.

In 2017 erfolgt ein weiterer Anbau am ARTRIUM. Der beherbergt nicht nur Lagerflächen und einen tollen Hof für verschiedene Events, sondern auch einen klimatisierten Barriquefasskeller.